Neuigkeiten


- Glückskäfer ohne Glück ? Marienkäfer werden seltener.

   Die Bestände der heimischen Marienkäfer (meist 7 schwarze Punkte auf rötlichen Flügeldecken) gehen                           dramatisch zurück. Als Hauptgrund wird die sehr starke Konkurrenz durch den asiatischen Marienkäfer                        (Harmonia axyridis) genannt. Im Gegensatz zu den heimischen, meist einjährigen Arten, die in ein oder zwei                 Generationen etwa 400 Eier/Jahr legen, lebt „der Asiate“  bis zu 3 Jahre und legt in diesem Zeitraum bis zu 2.500       Eier. Mehr 

 

- Wer hat Interesse, sich dem Thema Gewässerschutz zu widmen?

   Der NABU Unna sucht im Rahmen der Nachfolgeregelung einen Interessenten, welcher Spaß an Bächen,       Teiche, Flüsse etc. hat. Eine gründliche Einarbeitung in das Thema (z.B. Stellungnahmen bei geplanten           Veränderungen erstellen) ist durch den jetzigen Experten gewährleistet. Neugierde geweckt?

   Bitte bei Rudolf Leismann melden (02592/20561 oder leismann@nabu-unna.de)

 

- Unsere Schmetterlinge im Kreis Unna Mehr

 

- Die NAJU-Gruppe im Schnee Mehr 

  

- Kröten, Frösche und Molche vor dem Straßentod retten.  Der NABU braucht Hilfe.

  Wer in der Zeit von Februar bis März helfen möchte, wendet sich bitte an die Ansprechpartner der                      jeweiligen Krötenschutzgebiete. Mehr

  Für Unna, Nordlünerner Straße stehen Annika und Rolf Böttger zur Verfügung. Mehr

 

- Wiesenmahd in Bergkamen-Heil abgeschlossen Mehr

 

- Pflege des Orchideen-Biotops in Werne durchgeführt Mehr

 

- Infostand am Tag des Apfels Mehr


Willkommen beim NABU Kreisverband Unna

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.
Erfahren Sie mehr über uns!